Salz Konfekt – Andachten für Geniesser

Titel: Salz Konfekt

Autor: Hugo Ganslmayer

Hugo Ganslmayers Andachtsbuch – ach was, Andachtsbuch – ein Feuerwerk sprühender Ideen, zündender Wortspiele, zwinkernder Humoresken, staunender Wissenschafts-schnipsel, kichernder Pointen, tanzender Lobpreisungen, jubilierender Freudenschreie; und das alles, weil ER existiert; ER, der Schöpfer und Erhalter, der Geheimnisvolle und der Gestalter. Der sich versteckt und gesucht werden will; der Wunder tut und wir Verschusselten schauen nicht hin; der zwar stark wie Superman ist, aber eine schwache Stelle hat, nämlich uns Menschen.

Und die Sprüche brennen sich einem förmlich ein: „Die Kirche ist nicht als Lagerhalle für die Ewigkeit gedacht, sondern als Salzstreuer“ oder „Manchmal muss man sich einfach die Hände schmutzig machen, um Gutes zu tun“ oder „Es werde Licht dort, wo Gott sein Bodenpersonal hat“.

Zwei Nachteile hat dieses Büchlein: Es hat nur 39 Kapitelchen, obwohl man schon nach dem zweiten süchtig ist. Es fehlt das Einlegebändchen, damit man auch morgen noch weiß, wo man es gestern zugeklappt hat. Aber egal – man kann es ja ruhig auch zweimal lesen! (144 Seiten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen